Kepler Track

Die Rucksäcke haben wir am Abend gepackt und uns darauf einstimmig geeinigt nicht ganz so früh aufzustehen. Das Wassertaxi um 09:30 zum Brod Bay reicht für unsere 24km mit zirka 1.600m hoch und 1.300m runter. Am Morgen tröpfelte es noch etwas, der Wetterbericht war recht gut und hat sich am Morgen auch noch gebessert.

Wir liefen am Anfang 800HM durch einen bezaubernden Wald bergauf zur Luxmore Hut, kurz vor der Hütte tröpfelte es etwas mehr. Die Wolken trieb der Wind in die Berge und Klärchen drückte sie nach unten. Was für eine Stimmung, Sonnenschein ist geil aber diese Stimmung ist auch atemberaubend!

Nach der Luxmore Hut ging es auf den atemberaubenden Pfad über zahlreiche Bergkämme, hin und wieder zeigte sich kurz Klärchen oder schob hier und da kurz die Wolken für ein atemberaubendes Panorama weg. Auf dem Weg lernte Tini die sehr intelligenten und wunderschönen Kea Vögel kennen und spielte mit ihnen das Spiel Rücksack allein liegen lassen. Ich kletterte auf den Mt Luxmore und in dem Moment belohnte mich Klärchen mit einer überwältigenden Aussicht! Yeah!!!

Nach weiteren Bergkämmen ging es von 1.400m runter auf 450HM zur Iris Burn Hut, unserer heutigen Schlafplatz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *