Lagerfeuer und Grillen

Wir befinden uns auf einer Farm, sehr ursprünglich und ehrlich. Heute war ausschlafen angesagt, danach frühstücken und dann ab in eine private Auffangstation für verletzte oder ausgestoßene Tiere. Irgendwie erinnerte es an einem Zoo, aber mit dem Hintergrund, dass diese Tiere ohne Hilfe nicht überlebt hätten und später wieder ausgesetzt werden, fühlt es sich besser an. Danach gab es eine Farmführung und vieles Wissenswertes. Wir haben auch gelernt wie die Einheimischen mit den Gefahren hier umgehen, es scheint hier zahlreiche Taipane zu geben. Der Schwiegervater von Ryan wurde mal gebissen, eine Minute vom Krankenhaus war es um ihn vorbei, die Ärzte konnten ihm jedoch Wiederbeleben. Das ganze wurde erzählt als wäre es eine Geschichte oder Normalität, mir läuft es immer noch kalt den Rücken herunter. Scary, so richtig scary.

Das Lagerfeuer lodert noch leicht vor sich hin und wir gehen dann mal so gegen 21 Uhr schlafen. 🤪

0 replies

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *